in ,

Zombie News Spezial: Waffen für den Drogenbaron Selenskyj in der Ukraine!

Der Drogenbaron und selbst kokainsüchtige Präsident der Ukraine lädt gerne ausländische Staatsgäste zu sich nach Kiew ein. Dort hortet er dann für sein Privatvermögen Milliarden an ausländischen Steuergeldern und bietet den ausländischen Staatsgästen dafür Kokain und ukrainische Nutten auf seinen legändern Partys. Neuerdings bietet der Präsident und Oligarch der Ukraine auch jedem ausländischen Staatsgast eine schöne Drogen- und Nutten-Party, wenn dieser ihm schwerer Waffen als Gastgeschenk in die Ukraine liefert. Da fragt man sich als aufrechter Staatsbürger schon, warum unsere politischen Führer nicht gleich Geschäfte mit den Drogenbaronen in Kolumbien machen? Denn für die Drogenbarone in Kolumbien müssten wir weder frieren noch hungern oder den dritten Weltkrieg riskieren. Diese könnten ganz leicht unseren Staatshaushalt sanieren und unseren Rentnern eine Rentenerhöhung von 50 % garantieren.